KINDERGEBURTSTAGE

Feiern im Grünen

Kindergeburtstage im Garten, Wald oder am Bach sind spannend und bieten alles, was man sich wünscht: Abenteuer, Entdeckungen, ackern und ernten, Spiel und kreatives Gestalten mit Naturmaterialien. Unter Flusskieseln und Wurzeln, zwischen Gräsern, Laub und altem Holz gibt es unzähliges Leben zu entdecken – sprießendes und keimendes, flinkes und behäbiges, trockenes und glitschiges, echtes und fantastisches ...

In Deinem Garten: Auf Du und Du mit Herrn Grabowski

Wie atmet die Assel? Wie schnell ist der Springschwanz? Woher kommt die Spucke an den Gräsern? Und wann kann man den Maulwurf Grabowski in die Sonne blinzeln sehen?

Zu jeder Jahreszeit birgt der eigene Garten jede Menge Naturphänomene. Hecke, Borke, Gras und Mutterboden bieten ein tolles Forschungsfeld. Der Garten ist natürlich auch ein wunderbarer Platz zum Säen, Pflanzen, Ackern – und für Spiele rund um die Themen der Natur.

Im Wald: Bäume wispern, krachen, flüstern

Bäume sind riesige Lebewesen und Heimat vieler Tiere und Kleinorganismen. Durch Geschichten und Waldspiele, durchs Klettern, Bauen und Baumhören finden wir einen spannenden Zugang zu diesen Wunderwerken der Natur. Ein selbstgebautes kreisrundes Waldsofa wird zum Treffpunkt und Schauplatz einer ganz besonderen Geburtstagsfeier, zu dem die Tannenmeise zwitschert und der Eichelhäher ruft

Im Wald: Auf den Spuren von Zwergen und Trollen

Habt Ihr schon mal einen Waldtroll gesehen? Zwergenwohnungen entdeckt und Elfenflügel erhascht? Über dem Wald liegt ein ganz spezieller Zauber – kein Wunder, dass sich die schönsten Märchen um seine Bäume, Tiere und Fabelwesen ranken. Mit etwas Glück finden wir ihre Höhlen und Verstecke – oder bauen sie mit den Materialien der Natur nach. Im Wald sind der Fantasie und Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Am Wasser oder im Wald: Gestalten in der Natur

Aus Kieseln, Sand und Lehm, Zweigen, Gräsern und Laub lassen sich einzigartige Kunstwerke schaffen. Alles, was man braucht, ist ein wacher Blick für die vielfältigen Formen der Natur, schon kann es losgehen. Die Natur hat zu jeder Jahreszeit etwas, das sich zum Basteln und Gestalten verwenden lässt. Ob Baumbilder oder Mandalas, Feenwohnungen oder Ast-Installationen – hier können sich große und kleine Künstler ausleben, und jeder findet den Werkstoff, der zu ihm passt.

Am Wasser: Zu Besuch beim Strudelwurm

In Bach und Fluss wimmelt es von Winzlingen, die mit bloßem Auge kaum zu sehen sind. Mit Kescher und Becherlupe entdecken wir, wie sich die Köcherfliegenlarve gegen die Strömung wappnet, wie die Libelle räubert und Bachflohkrebse lieben. Das Wasser ist eine Welt für sich, die Kinder stundenlang in ihren Bann zieht. Spiele rund um Frosch und Würmer machen dann noch einmal so viel Spaß.

Eigene Ideen? Gerne!

Wenn Ihr ein Waldstück oder einen Bach in der Nähe Eures Hauses habt, kommen wir auch zu Euch und gestalten den Geburtstag dort.

  • Für Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren (mit einem Erwachsenen als Aufsichtsperson)
  • Dauer: 2.5 Stunden
  • Ort: Der Wald, in den wir gehen, liegt u.a. in Marburg-Marbach, der Platz an der Lahn befindet sich am Hirsefeldstieg, der Garten ist direkt bei Euch zu Hause
  • Kosten: 110 Euro, plus Materialkosten und ggfs. Anfahrt
  • Anmeldung: möglichst vier Wochen vor dem Termin unter

Sadhana Kraus, Naturpädagogin und Staudengärtnerin

FlowerPower – Mobiler Garten, Bienenweg 3, 35041 Marburg,

Tel. 06421 183-1221, Fax 06421 183-1222,

mail@flowerpowergarten.de, www.flowerpowergarten.de